KUNSTPROJEKT „NICHTWERKE“ die malerische Dokumentation der Arbeiten von feinraum, von Absichtslos bis Ausdrucksstark

Unser Kunstprojekt „NICHTWERKE“ – VON ABSICHTSLOS ZU AUSDRUCKSSTARK
Die Farben und Verputze zur Ausgestaltung der Räume, Häuser und Gebäude, die aus Naturmaterialien wie Kalk, Kreide, Ölen, Erd- und Pflanzenpigmenten gefertigt werden, hinterlassen ihre Spuren, die Feinausmischungen entstehen meist ganz frisch vor Ort. Dabei werden Vormischungen, Erstanstriche und manchmal auch subtil harmonisierte Zweitanstriche entwickelt. Auch fein abgestimmte Verputze und Bodenbeläge entstehen.
Im Laufe des Entwicklungsprozesses der jeweiligen Materialien entstehen direkt am Ort des Geschehens auch die „Nichtwerke“. Es handelt sich um Tafeln, meist aus Gipskarton, manchmal aus Holzabschnitten, auf denen Farbmuster angebracht, farbgefüllte Pinsel abgestrichen oder Reste appliziert werden – wie es gerade kommt. Manche Schichten sind wieder und wieder übermalt und höchstens noch als Textur unter einer neueren Schicht erkennbar. So verdichtet sich der Prozess eines Werdens ausdrucksstark zum Gemälde.
Das „Bild“, das dann mit dem Abschluss eines Projektes da ist, stellt sowohl für die am Entstehen Beteiligten als auch für die von aussen Kommenden oft eine Überraschung dar. Erstere vermögen im so entstandenen Abbild oder Konzentrat meist die Geschichte des Ortes zu lesen. Für externe Betrachtende stellt es einfach ein mehr oder weniger ansprechendes Gemälde dar, auf dem sich verblüffende Landschaften oder Figuren zeigen, in denen sich eine Tiefe und Räumlichkeit öffnet oder eine interessante Stimmung lesbar ist.
Da den so entstandenen Bildern keine im üblichen Sinne direkte bildnerischen Absicht innewohnt, tragen sie die Bezeichnung „NICHTWERKE“.

Die „Nichtwerke sind Kunstwerke und Arbeitsdokumentation in einem. Die Bilder sind unverkäuflich, können jedoch bei uns ausgeliehen werden.

Bald werden wir den ganzen „NICHTWERKE“-Katalog auf dieser Webseite veröffentlichen.

Eine erste Ausstellung fand am 5. September 2013 in der Kommbox in Aeugst am Albis statt.

 

 

27. April 2017

Nichtwerk Projekt Mediquant